comment 0

Französische Frauen: ein Manifest

Französische Frauen sind in allem was sie tun hauptsächlich eins: besser als wir. Dies ist ein Manifest für, aber auch gegen sie.

Die Französin im Allgemeinen tippt sich mit élégance ein bisschen Hautcreme ins Gesicht, klatscht sich ein wenig schwarz um die Augen, haucht roten Chanellippenstift auf den Mund und das Haar wird einfach getragen wie es kommt, meistens offen, meistens schulterlang und immer umwerfend so wie es gerade ist.

Beispiel für die ultimative französische Lässigkeit: Fishbach

Wir währenddessen, versuchen unsere Haare immer wieder mal verzweifelt dem letzten Trend anzupassen. Vielleicht ein  bisschen ombré, vielleicht ein bisschen güldener, und am Ende stehen wir wieder mit quitschgelben Haaren, einer Lila Strähne und einem hässlichen Ansatz da, und schwören weiterhin darauf das Labello das nonplusultra an Sexyness in Sachen Make up ist.

Wir haben keine Ahnung.

Im Globetrotter überlegen wir welche Outdoorfunktionsjacke hübscher sei, die braune mit den gelben Streifen, oder doch lieber die mit den praktischen Noppen die auch über den Hintern geht. Man will sich ja nicht die Nieren verkühlen, wenn man sich von Auto zur Haustüre bewegt, und dann sehen wir lächerlich aus, aber frieren immerhin nur ein bisschen.

Die Französin indessen schmeißt sich über ihren schwarzen, dünnen Rolli einfach das nächste Jäckchen, was sie sich in der kleinen hippen Boutique bei ihr um die Straßenecke gekauft hat. Denn so ist das Gesetz in Frankreich: jede Französin hat eine kleine Boutique an ihrer Straßenecke von der nur sie weiß, und friert dann natürlich überhaupt gar nicht.

Dann geht sie drei Stunden lang mit einem Luis Vuitton Model Mittagessen, wobei sie sich nicht nur vier Gänge sondern auch ein Kilo Weißbrot reinpresst, während sie sich darüber unterhält, wie schwierig es ja für sie sei zuzunehmen.

Französische Frauen machen keine Babypause und sind trotzdem bessere Mütter. Französische Frauen sind erfolgreich im Job und haben trotzdem Zeit für Sex. Und wenn französische Frauen rauchen dann bekommen sie nie Krebs.

Französische Frauen umgibt immer die absolute Sexyness, der Gedanke an Geschlechtsverkehr liegt grundsätzlich in der Luft, ein einfaches: „oui, mon amour, oui“, klingt halt immer besser als „Ja, Schatzipups, ja!“

Französische Frauen schlafen mit euren Männern. Sie müssen sich dabei nicht im geringsten anstrengen, eure Männer werden danach trotzdem sagen es wäre der beste Sex ihres Lebens gewesen. Und dann sitzen sie alle gemeinsam in einer Runde und reden darüber wie sie ja mal… Und ach, als Daniel mal in Nantes war, da hat er ja… Mhm, nicken zustimmend all die anderen Boys. Und alle schwelgen sie und denken an ihre kleinen petite fille française da drüben, während wir DIREKT DANEBEN sitzen und uns denken: wir sind Deutsche Frauen, wir leisten noch etwas dafür in erquicklichen Männerrunden ins Gedächtnis gerufen zu werden, meine Verrenkungen sind Olympiareif!
Aber das ist halt alles gar nichts gegen eine flach da liegende Französin die einmal haucht: „Ah oui… Fickön sie misch….“

Von wegen Muslime nehmen uns hier die blablabla… NEIN!
Französische Erasmusstudentinnen nehmen uns die Männer weg!

Krieg gegen alle Muslime? Ich glaub es hakt, schaut euch den echten Feind an! Er kommt adrett gekleidet einfach mit dem nächsten TGV direkt in die Hauptstadt eingefahren und besetzt vor dir den Platz in der Schlange zum Berghain und dann kommst du nicht mehr rein du Berlin Mitte Pomeranze.

Außerdem hat die französische Sprache noch alles hübscher verpackt, und das macht sie direkt gefährlich, wenn Marine Le Pen sagt: „On n’a pas de besoin des Muslimes dans notre pays“ dann klingt das direkt mal charmant und nett, wie sie da so steht, als Französin, mit ihren schulterlangen Haaren und ihrem dunklem, ungezwungenem Make-up um die Augen, da ist es dann allen auf einmal total egal, dass sie verfassungsfeindliche Nationalfolklore verbreitet.

Wenn aber wiederum Merkel sagt: „Das mit der Einwanderung, das ist schwierig, aber wir dürfen sie nicht draußen stehen lassen.“ Dann ist das sofort mal total langweilig und uninteressant. Abwägen, pipapo, pfff, wir können froh sein das die Petry so ne lahmarschige deutsche nichtssagende Olle ist, sonst wäre die schon vor Jahren Kanzlerkandidatin geworden. Man stelle sich das mal vor, wenn sie sagen würde: „Die Afd iist einfachhh die besdö, öh, wie sagd man nochmahl…? Öh, die besdö Partei.
Jaja, jetzt denkt mal drüber nach, und wenn sie jetzt noch schulterlange Haare hätte und ein bisschen schwarz um die Augen, da würdet auch ihr sofort die Afd wählen.

Wenn also euer bester Freund wieder von dieser einen aus seinem Kant-Seminar schwärmt, das Mädchen aus Lyon oder Paris, die natürlich dann auch so einen wunderschönen Namen hat wie Iris oder Adrianne hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie in Wirklichkeit eine absolute Basic Bitch ist, aber einfach nur Französin, was nun mal ausreicht um unseren Männern allesamt den Kopf zu verdrehen.

Ich sage: Schluss damit! Aufklärungskampagnen an allen Straßenecken! Dem deutschem Mann die Faszination an der französischen Frau nehmen, sonst haben wir gar keine Chance mehr! Französischunterricht bis Stufe C2 wird zur Pflicht! In der neunten Klasse muss jeder ein Jahr in Fankreich verbringen, Abhärtungsunterricht!

Croissant zum Frühstück, Rotwein zum Mittagessen, Pastis zum Abend und das ab dem Alter von drei Jahren jeden Tag! Schwarz-weiß geringelte Pullis für alle! Lila Strähnchen unter die Baskenmütze und Gauloises statt Kartoffelsuppe!

Deutsche Frauen, c’est nous la resistance!

(Sorry, das klingt auf französisch einfach heroischer.)
Anmerkung: Natürlich sollte klar sein dass dieser Artikel ein großer Scherz sein soll. Ich hab nicht wirklich was gegen Französinnen, einige meiner besten Freundinnen sind Französinnen.
Außerdem habe ich selbst mal in Frankreich gelebt, siehe unten stehendes Bild. Damals war ich nicht nur schlanker, sondern hab das mit den schwarz umrandeten Augen auch besser verstanden. Es waren gute Zeiten. 

14436_1272623617284_1218466_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s